Blackjack Karten

Wie spielt man Blackjack: Karten splitten

Wie spielt man Blackjack? Diese Frage stellt sich wenn man an den Tisch tritt und seine Chance beim Blackjack so gut wie möglich nutzen möchte. Hier finden Sie eine Anleitung, wie Sie beim Blackjack richtig Karten splitten.

Wie spielt man Blackjack? Diese Frage stellt sich wenn man an den Tisch tritt und seine Chance beim Blackjack so gut wie möglich nutzen möchte.

Hier finden Sie eine Anleitung, wie Sie beim Blackjack richtig Karten splitten. Es ist nicht nur sehr wichtig, daß ein Blackjack-Spieler während des Spiels immer die korrekten Entscheidungen trifft, er sollte auch verstehen, warum die Entscheidungen richtig sind.

Fortbildung ist wichtig

Nur die Basic-Strategie anzuwenden, weil es halt so irgendwo geschrieben steht, reicht nicht aus. Man muss sich selbst weiterbilden und das Spiel an sich im gesamten sehr genau verstehen, dadurch werden die Entscheidungen am Spieltisch einfacher.

Eine der interessanteren Entscheidungen beim Blackjack muss man treffen, wenn man zwei Karten mit de gleichen Wert (Paar) erhält. Wenn dies passiert, hat der Spieler die Möglichkeit, seine Hand in zwei einzelne Hände zu splitten. Man kann bei jedem Paar splitten, indem man einen zusätzlichen Einsatz in der Höhe des ursprünglichen Einsatzes abgibt, danach wird das Paar gesplittet und die beiden neuen Hände werden getrennt voneinander gespielt.

Viele Spieler kennen diese Blackjack Regeln, aber viele sind auch unsicher, wann und wie die Regel angewendet werden sollte und wann die Hand nicht gesplittet werden sollte. Man muss außerdem einen zusätzlichen Einsatz machen, was vor allem neue Spieler etwas abschreckt.

Man sollte natürlich nur in Situationen splitten, welche für den Spieler vorteilhaft sind, deshalb müssen sie erkennen, daß man jeden kleinen Vorteil optimal ausnutzen muss, um langfristig den Profit zu maximieren.

Aces oder Achten sollten Sie immer splitten, aber Zehner oder Fünfer niemals splitten. Ob die anderen Hände gesplittet werden, hängt von den offenen Karten des Dealers ab.

So spielen Sie Blackjack richtig

Das Splitten von Aces ist der profitabelste Spielzug, da fast ein Drittel der Karten im Deck den Wert 10 haben, was ihnen 21 bringen würde. Ein Paar Achter bringt uns 16, was keine gute Hand ist, wenn man die beiden Achten aber splittet, hat man eine gute Chance 18 zu bekommen, wodurch die Chance steigt die Hand zu gewinnen.

Eine Interessante Kombination entsteht, wenn sie ein Paar Neuner haben und der Dealer hat Sieben. In diesem Fall wird empfohlen die Neuner nicht zu splitten. Obwohl eine gute Chance besteht 19 zu bekommen, ist die 19 in dieser Situation nicht viel stärker als die 18. Wenn der Dealer einen 10 aufdeckt, dann hat er eine 17 und sie würden mit ihrer 18 sowieso gewinnen. Es ist das Risiko nicht wert ihre starke Hand aufzugeben. Aus dem gleichen Grund sollten wir normalerweise ein Paar Zehner nie splitten. 20 ist eine sehr gute Hand und die Chance die Hand zu gewinnen ist sehr groß. Warum also ein Risiko eingehen? Auch wenn der Dealer eine 5 oder eine 6 hält, ist es das Risiko nicht wert zwei Bets zu verlieren, die starke Hand zu teilen um zu versuchen zwei starke Hände zu bekommen. Langfristig ist es richtig die zwei 10er zu behalten und zu versuchen mit 20 zu gewinnen.

Ein Paar 5er ist ebenfalls interessant. Man sollte ein Paar 5er niemals teilen. Zwei 5er sind nämlich gleich einer 10. Wenn man eine 10 hält befindet man sich in einer sehr guten Ausgangsposition, da jede weitere Karte mit dem Wert 10 ihnen 20 bringt und jedes Ace ihnen eine Monsterhand beschert. Wenn man splitten würde und dann plötzlich zwei Hände mit 15 hätte, kann man nur noch beten, daß der Dealer bustet. In dieser Situation sollten Sie eventuell besser ein "Double Down" (wurde in einem vorherigen Artikel besprochen) anstatt eines Splitts machen.

Die Chancen, daß der Dealer bustet steigt, wenn er eine 5 oder eine 6 hält. Deshalb macht es bei diesen Karten des Dealers langfristig Sinn die meisten ihrer Paare zu splitten, da die Chance, daß der Dealer bustet relativ hoch ist.

Karten splitten lässt sich noch steigern

Wenn Splitten gut ist, kann Re-Splitten noch besser sein! Einige Online Casinos erlauben es zu Re-Splitten und eine dritte oder sogar eine vierte Hand zu bilden! Splitten ist schon beim ersten Mal profitabel und ist auch bei jedem weiteren Splitten profitabel. Wenn Sie also die Möglichkeit haben zu Re-Splitten, sollten Sie dies immer tun. Es gibt nichts Besseres zu beobachten, wenn der Dealer bustet und sie ihre Hand 4 Mal gesplittet hatten!

Karten splitten beim Blackjack ist ein sehr kreativer Spielzug und für jeden Blackjack Spieler sehr wichtig. Wenn sie ihre Karten niemals teilen, verschenken sie einen Teil ihrer Gewinne an das Casino. Sie sollten zu den smarten Spielern gehören und verstehen, daß sie durch Splitten ihren Profit maximieren können und so die richtige Antwort auf die wichtigste Frage gefunden haben: Wie spiele ich richtig Blackjack?

Ähnliche Artikel